Im Schwarzen Loch Europas: Piemont – Valle Maira – unglaublich schön

2008, Biken, Mtb-Touren 2 Comments »

Lange Planung und dann doch anders. Für den Sommer hatten wir uns diverse Bikespots ausgeguckt. So sollte es mal nach Slowenien gehen und auch mal in die Dolomiten. Letztlich sind wir dann im Valle Maira gelandet und dass war ein Traum…

Den Namen schwarzen Loch Europas hat die Region von einem Professor bekommen, der sich mit der Bevölkerungsentwicklung beschäftigt und dabei festgestellt hat, dass diese in der Region geringer als in Alaska ist. Das hat sich im Zuge des sanften Tourismus geändert. Vielleicht ist es gerade deshalb so angenehm…

Unser 2008 Ausflug ins Tal „Valle Maira“ war unglaublich. Das Tal liegt in einem sehr dünn besiedelten Gebiet in Europa am Rande der See-Alpen (Lage: Karte Piemont, Grenze zwischen Italien und Frankreich; ca. 120 km nördlich von Nizza).

Von unserem „Base Camp“ auf dem Zeltplatz Lou Dahu in Vernetti konnten wir diverse Mountainbiketouren machen. Hauptmerkmal der Region sind die eher weniger steilen Anstiege über Alphaltstrasse und alte Militärwege und schöne Single Trails über alte Ortsverbindungsstrasse und Wanderwegen.

Fakten, Links & Mehr


Größere Kartenansicht

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Entries RSS Comments RSS Anmelden